Bio

Vielseitig und experimentierfreudig hat Markus Osztovics als Instrumentalist, Komponist und Arrangeur seine Heimat in den vielen Facetten des Jazz gefunden. Seine große Passion gilt dem sonoren Klang des Tenorsaxophon, je nach Lust und Laune greift er jedoch auch zu Sopran, Alt oder Bariton. Als Multiinstrumentalist spielt er zudem auch Klarinette und Querflöte.

Geprägt durch sein pädagogisches Instrumentalstudium bei Wolfgang Puschnig, Fabian Rucker und Martin Fuss an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ist er unter anderem als Lehrer für Saxophon, Big Band und Gehörbildung am BORG2700 sowie im Kreativzentrum Der Kreisel in Wiener Neustadt tätig, das er 2014 mit seiner Frau, der Musikpädagogin und Musikvermittlerin Katharina Osztovics, gründete und dem er seither als Geschäftsführer vorsteht.

Kompositionsprojekte mit Kindern- und Jugendlichen (u.a. Hertha Firnberg Schule für Wirtschaft und Tourismus Wien, Volksschule Pestalozzi Wiener Neustadt) sind genauso in seinem Portfolio wie Exkurse ins Musiktheater (u.a. Kulturszene Kottingbrunn, Sommertheater Parndorf, Theater im Neukloster). 

Regelmäßig ist er als Instrumentalist, Studiomusiker und Arrangeur im Einsatz. Er ist Gründer und Bandleader des JazzTrioTotal, das sich dem klassischen Jazz verschrieben hat, sowie der groovig, funkigen 5-Mann-Gruppe Changing Perceptions, die mit crossover Experimenten, neuen Melodien und spannenden Rhythmen aufhorchen lassen. 

Im Bereich der Musikvermittlung engagiert er sich u.a. mit seiner Band Changing Perceptions, spielt Konzerte für Kinder und Jugendliche mit musikpädagogischem Konzept und entsprechender Rahmenhandlung oder steht bei anderen Kinderkonzertreihen als Musiker auf der Bühne (u.a. Agathes Wunderkoffer im Wiener Musikverein, Alfred und Clara Musiktheater für Kinder). 

Weiters hat er seit 2009 die Leitung der Big Band Swingin’ Sirs & Sisters inne und steht mit und für zahlreiche Bands und MusikerInnen aus dem Bereich Pop und Jazz auf der Bühne oder hinter dem Studiomikro (u.a. Markus Geiselhart Orchestra, Polly Peachum Project, Amy Winehouse Tribute Band, Thomas Gansch, Pia Douwes, Monika Ballwein, Ines Reiger).

Played with and learned from:

Wolfgang Ambros, Pizzera & Jaus, Seiler & Speer, Lemo, Stefanie Werger, Eva Maria Marold, Katharina Straßer, Otto M. Schwarz, Herbert Pichler, Johannes Berauer, Fabian Rucker, Wolfgang Puschnig, Martin Fuss, Erwin Schmidt, Paul Urbanek, Heimo Trixner, Mario Gonzi, Rens Newland, Monika Ballwein, Ines Reiger, Donny McCaslin, Alois Eberl, Gerald Gradwohl, Christian Radovan, Markus Geiselhart, Gert Hermann Ortler, Karen Asatrian, Harald Huber, Oliver Kent, Werner Feldgrill, Dusan Novakov

Max Stein Orchester, Theater Baden, Opus, Heart Chor, Joe Zawinul Band, Markus Geiselhart Orchestra, Max Hagler Orchestra, Amy Winehouse Tribute Band, Salonorchester Gerry Artens Tribute to Stevie Wonder, CUBE Projekt MdW, Big Band of the University of Music and Performing Arts in Vienna, Marianne Mendt, JazzTrioTotal, Dixie Hats, Crazy-Hauer Big Band, Royal Flush Orchestra, etc.